Inhaltsverzeichnis:

  1. Was ist ein Anschreiben für eine Bewerbung?
  2. Wie ist ein Anschreiben strukturiert?
  3. Wie schreibe ich ein gutes Anschreiben für eine Bewerbung?
  4. Was sind die Merkmale eines Anschreiben?

Ein Anschreiben ist ein wichtiges Dokument bei Ihrer Stellensuche. Es gibt dem Personalverantwortlichen mehr Informationen über Ihre Erfahrung; Motivation und darüber, wer Sie sind.

Für ausländische Bewerber ist es nicht einfach, ein Anschreiben für eine Bewerbung zu verfassen, denn die Struktur und die Sprachform unterscheiden sich von anderen Sprachen.

Anders als z. B. amerikanische oder britische Anschreiben sollte ein deutsches Anschreiben sehr knapp gehalten sein. In der Regel sind sie nicht länger als 1 Seite.

Dieser Leitfaden erklärt den Aufbau und das Vokabular eines deutschen Anschreibens. Er wird Ihnen helfen, ein Anschreiben für eine Bewerbung zu verfassen, das die Aufmerksamkeit Ihres Personalverantwortlichen erregt.

1. Was ist ein Anschreiben für eine Bewerbung?

Ein Anschreiben ist ein Dokument, das Sie zusammen mit Ihrem Lebenslauf und Ihren Referenzen versenden, um sich vorzustellen, Ihre Beweggründe zu erläutern und um ein Vorstellunbgsgespräch zu bitten. Es ist wichtig, ein Anschreiben zu verfassen, da es den Unternehmen zeigt, warum Sie qualifiziert sind und warum Sie für das Unternehmen arbeiten möchten. Es ist Ihre Gelegenheit zu erklären, warum Sie für die Stelle gut geeignet sind, und es ist auch der erste Kontakt zwischen Ihnen und dem Arbeitgebenden.

Ein deutsches Anschreiben für eine Bewerbung unterscheidet sich von einem Lebenslauf und hat ein anderes Ziel. Es ist nicht nur eine weitere Möglichkeit, das zu schreiben, was bereits in Ihrem Lebenslauf steht. Hier können Sie Ihren beruflichen Werdegang in Verbindung mit der Stellenbeschreibung näher erläutern und Ihre Motivation zeigen.

Application

Normalerweise ist das Anschreiben für eine Bewerbung das zweite Dokument, das ein Personalverantwortlicher nach dem Lebenslauf liest. Sie sollten jedoch wissen, dass immer weniger Unternehmen ein solches Anschreiben verlangen, die meisten konservativen Unternehmen jedoch schon.

2. Wie ist ein Anschreiben strukturiert?

Ein gutes deutsches Anschreiben für eine Bewerbung sollte ein 1-seitiger A4-Brief sein, den Sie selbst verfassen, und Folgendes enthalten:

Kontaktinformationen:

Ihre Adresse und Kontaktdaten, damit der Arbeitgeber mit Ihnen in Kontakt treten kann.

Einleitung:

  • Einen kurzen Absatz mit relevanten Informationen zu Ihrer Person, um zu zeigen, warum Sie für die Stelle geeignet sind.
  • Die Position, auf die Sie sich bewerben.

Hauptteil:

  • Ihre Erfahrungen und Qualifikationen, wie sie für die Stellenbeschreibung relevant sind
  • Der Name der Person(en), die Sie an das Unternehmen verwiesen haben (falls zutreffend).
  • Eine Auflistung Ihrer Leistungen und Erfolge, aus der hervorgeht, wie Sie Ihre bisherigen Erfahrungen für Ihre jetzige Tätigkeit nutzen können.
  • Eine Erklärung Ihrer Motivation, sich für gerade diese Stelle zu bewerben.

Abschluss:

  • Ihr frühestes mögliches Eintrittsdatum
  • Falls ausdrücklich verlangt, Ihre Gehaltsvorstellungen
  • Abschluss („Grüsse“) und Unterschrift

3. Wie schreibe ich ein gutes Anschreiben für eine Bewerbung?

Die erste Frage, die Sie in Ihrem Anschreiben beantworten sollten, lautet:

Was hat der Personalverantwortliche davon, meine Bewerbung zu lesen und mich zu einem Vorstellungsgespräch einzuladen?

Diese Frage müssen Sie gleich zu Beginn des Schreibens beantworten, damit der Personalverantwortliche weiß, ob Sie die Anforderungen erfüllen können oder nicht. Schreiben Sie im ersten Absatz über Ihre Erfahrung, Ihr Studium und die Stelle, für die Sie sich bewerben.

„mit fast fünf Jahren Berufserfahrung als Marketing Manager für die Hotelgruppe XXX in London, vorherigen Stellen im Bereich Marketing und Kommunikation, sowie einem abgeschlossenen Studium in der Betriebswirtschaftslehre in England und Deutschland, bewerbe ich mich um Ihre ausgeschriebene Stelle als „Senior Marketing Manager“.

Es zeigt die ersten Gründe, warum Sie für die Position in Frage kommen und ist wie das Kurzprofil in Ihrem Lebenslauf.

Die zweite Frage, die Sie beantworten sollten, lautet:

Was habe ich von dieser Stelle?

Sie müssen Ihre Motivation für diese Stelle zum Ausdruck bringen. Warum bewerben Sie sich? Warum wollen Sie diese Stelle? Das zeigt den Personalverantwortlichen auch, dass Sie diese Position als Chance für Ihre Karriere sehen, dass Sie darüber nachgedacht haben.

Schreiben Sie nicht einfach, was Sie gemacht haben, das steht schon in Ihrem Lebenslauf. Schreiben Sie, welche Erfahrungen Sie gemacht, welche Projekte Sie durchgeführt oder was Sie über sich selbst gelernt haben.

Erläutern Sie zum Beispiel, dass Sie für das Unternehmen arbeiten möchten, um Ihre Erfahrungen in einem Bereich X zu vertiefen, um x Fähigkeiten weiter zu erlernen oder um das, was Sie gerade gelernt haben, in die Praxis umzusetzen.

4. Was sind die Merkmale eines Anschreibens?

Kulturelle Unterschiede im Anschreiben:

Ihr Anschreiben für eine Bewerbung muss Ihre Persönlichkeit widerspiegeln. Außerdem sollte es an die „deutsche Denkweise“ angepasst sein. Es gibt eine Reihe von Unterschieden zwischen der deutschen, französischen, spanischen oder britischen Kultur, die Sie kennen sollten, wenn Sie ein deutsches Anschreiben für eine Bewerbung verfassen.

Verwenden Sie formelle Begrüßungen:

Die meisten deutschen Unternehmen sind förmlich, und das sollten Sie auch sein. Sprechen Sie Ihren Personalverantwortlichen mit „Sehr geehrte Frau Müller“ oder „Sehr geehrte Damen und Herren“ an, wenn es in dem Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben, mehr als eine Ansprechperson gibt.

„Sehr geehrte Frau Müller / Sehr geehrter Herr Durant / Sehr geehrte Damen und Herren„

Verwenden Sie eine förmliche Sprache:

Verwenden Sie keine umgangssprachlichen Wörter wie „cool“, „mega“ oder „süß“ oder Floskeln wie „es ist mir ein Vergnügen“, „ich freue mich darauf, von Ihnen zu hören“, usw.

“Ich freue mich auf Ihre Rückmeldung“

„Ich würde mich sehr über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch freuen“

Kommen Sie direkt auf den Punkt:

Ihr deutsches Anschreiben sollte kurz sein und direkt auf den Punkt kommen. Versuchen Sie nicht, Ihren Personalverantwortlichen mit einer langen und ausschweifenden Geschichte zu beeindrucken.

Machen Sie es persönlich:

Wenn Sie jemanden kennen, der in dem Unternehmen arbeitet, erwähnen Sie ihn mit Namen. Wenn Sie durch Empfehlung von dem Unternehmen gehört haben, erwähnen Sie das. Erklären Sie, wie Sie von dem Unternehmen erfahren haben.

Stellen Sie eine Verbindung her:

Bringen Sie Ihr Interesse an dem Unternehmen zum Ausdruck, Ihren Wunsch und Ihre Motivation, dort zu arbeiten, und Ihre Bereitschaft, Ihre Fähigkeiten im Unternehmen weiterzuentwickeln.

Schreiben Sie nichts über Ihre Gehaltsvorstellungen (nur wenn ausdrücklich darum gebeten wird):

Gehaltsverhandlungen werden am besten persönlich geführt. Es ist besser, das Vorstellungsgespräch abzuwarten, bevor Sie über Ihr Gehalt sprechen. Wenn Sie nach einer Gehaltsspanne gefragt werden, verwenden Sie eine große Spanne wie:

„Meine Gehaltsvorstellung liegt zwischen 55.000 und 75.000 Euro brutto im Jahr je nach Aufgabenprofil und Marktvergleich mit anderen Unternehmen.“

Unterschreiben Sie mit Ihrem Namen:

Vergessen Sie nicht, Ihr Anschreiben mit Ihrem vollständigen Namen und Ihren Kontaktdaten zu unterschreiben, falls es von Ihrem Lebenslauf getrennt ist.

Sind Sie auf der Suche nach einer neuen Stelle? Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, um mit unseren Personalvermittlern und Beratern zu sprechen. Sie haben die Aufgabe, Sie bei Ihrer Karriere zu unterstützen und zu beraten. KONTAKTIEREN SIE SIE.

Kontakt aufnehmen

Rufen Sie uns heute an: +49 (0)30 208 98 070 für Europa.

Oder +66 2 207 2445 für Asien.

Als Experten in der Personalvermittlung seit 2013 kann LHC International Ihnen helfen, die richtige Stelle oder die richtigen Kandidaten für Ihr Unternehmen zu finden.